Golfplätze Mallorca

Arabella Son Vida
Son Vida zählt mit breiten Fariways und faszinierenden Panoramablicken zu jener Riege von Golfplätzen, die die Sonneninsel als Mekka für Golffans aus aller Welt berühmt gemacht haben. Ein Klassiker ist nach wie vor Loch 6, ein Par 5 mit 450 Metern, das am Castillo Hotel vorbei den Berg hinunter verläuft.

Arabella Son Muntaner
Mit den 18 Löchern Son Muntaner wartet ein erstklassig gepflegter Platz auf Sie, der spielerisch einiges von seinen Spielern fordert. Bereits die erste Bahn hat es in sich: Rechts warten die Aus-Pfosten der Range, links die Bäume. Ein Vorgeschmack auf das, was Spielern mit Slice oder Hook auf den weiteren Bahnen erwartet! Zu den schönsten Löchern gehört die 4, die zugleich auch das schwerste ist. Der Schlag ins gut verteidigte Grün ist eine echte Aufgabe! Ansonsten punktet Son Muntaner mit reichlich Abwechslung in der Anlage.

Arabella Golf Son Quint
Son Quint präsentiert sich sehr selbstbewusst, hügelig abwechslungsreich mit altem Oliven-, Johannisbrotbaum- und Pinienbestand. Von mehreren Löchern kann man den Ausblick auf Palma, die Bucht und das Meer genießen. Die Grüns sind großzügig angelegt und onduliert.

Real Golf de Bendinat
Der ,,Königliche‘‘ von Bendinat ist ein Platz mit zwei unterschiedlichen Gesichtern: Auf den ersten Neun, linkerhand vom Clubhaus, ist eher wenig Glanz zu sehen, die Bahnen werden außerdem anfangs von einigen Häusern gesäumt. Umso heller strahlt dann die zweite Halbrunde, die der Architekt Martin Hawtree in ein waldreiches Hügelgelände gelegt hat. Denn ab Loch 10, das recht schmal und stetig bergauf verläuft, zeigt der Platz, dass er auch Könner herausfordern kann. Besonders beeindruckend: Die Löcher 12, 15 und besonders 16, die mit dramatischen Downhill-Shots überzeugen, bevor das finale Par 5 einen würdigen Abschluss bildet.

Golf de Poniente
Hier gibt es lange, knackige Par-3-und Par-4-Bahnen. Die Fairways schlängeln sich mitunter recht schmal durch den Wald, es geht bergauf und bergab. Auch das kurze Spiel sollte vorher gut geübt werden, denn die Grüns hängen fast immer und werden zudem durch gewaltige Bunker bestens verteidigt. Schade nur, dass ein Teil der Löcher auf dem windanfälligen Kurs etwas blass wirkt – sportlich wie landschaftlich. Denn der Rest hat echte Klasse. Eine gute Strategie verlangen vor allem das baumreiche Dogleg Nummer 7 und die 9, ein wirklich anspruchsvolles Par 3. Ferner die 10, mit 390 Metern ein langes Par 4 mit einem Wasserhindernis im Dogleg-Knick.

Santa Ponsa mit den Anlagen 1, 2, 3
Die Profis der European Tour haben hier bereits ihre Runden gedreht. Zu Recht, denn der Platz zählt wegen seines hohen Anspruchs zu den Top-Anlagen auf Mallorca. Santa Ponsa 1, der einzige für jedermann zugängliche Platz im Dreier-Packlage von Santa Ponsa, präsentiert sich anspruchsvoll und abwechslungsreich im Design.

Golf de Andratx
Von den Tees bis zum Grün geht es ständig bergauf und bergab, an einem Drittel der Bahnen glitzert gefährlich das Wasser und auch das Putten erfordert viel Konzentration. Die Fairways hingegen sind zwar nicht wirklich eng – wer sie jedoch verfehlt, steckt in massiven Schwierigkeiten. Highlights sind die Spielbahnen 6 bis 9, darunter das sehr lange ,,Green Monster‘‘ und die pittoreske Bahn ,,Los Muros“, deren Grün von einer Mauer gegen getoppte Schläge oder Roller verteidigt wird.
Golf Son Termens
Obwohl schon 1998 gegründet, fällt der Platz mit seinen 5.282 Metern von Gelb eher etwas kurz aus. Allerdings sollte man über eine gute Kondition verfügen, denn es geht steil rauf und runter auf den Fairways. Son Termens ist einer der wenigen Plätze, auf dem keine Handicap-Beschränkung besteht, auch mit Hcp-54 darf man hier aufteen. Doch auch geübtere Spieler werden hier ihren Spaß haben: Die Kulisse ist traumhaft.

Golf Park Mallorca Puntrió
Der von Nicklaus Design im Parkland-Stil entworfene Platz des Golf Park Mallorca Puntrió hatte hingegen von Anfang an eine rein touristische Ausrichtung. Er liegt nur 10km von Palma entfernt. Die “Jack Nicklaus Academy of Golf“ bietet entsprechend großzügige Trainingsmöglichkeiten.

Son Gual Golf
Gof Son Gual ist einer der Hotspots auf Mallorca. Thomas Himmel hat einen Kurs auf die Erde gesetzt, der in puncto Layout neue Maßstäbe auf der Insel gesetzt hat. Die Anlange lässt nahezu keine Wünsche offen. Die Bahnen sind abwechslungsreich, fordern strategisches Spiel und sind auch für den Durchschnittsgolfer zwar herausfordernd, aber zu bewältigen. Hauptmerkmale der Anlage sind riesige und meist auch tiefe Bunker, sehr großzügig bemessene Grüns sowie außergewöhnlich große Abschläge.

Golf Maioris
Der eher flach zu bezeichnende Golfplatz, mit einer Länge von 6.347m (vom weißen Abschlag gespielt), wird fast ständig von einer leichten Brise umweht. Die Bahnen sind breit, das kurz geschnittene Rough ist problemlos spielbar, erst auf den stark modellierten Grees wird es schwieriger.

Golf Son Antem Ost und West
Die Anlage Son Antem Ost wurde 1994 in einem ehemaligen Jagdgebiet eröffnet. Ruhe und Naturbelassenheit sind stetige Begleiter auf dem anspruchsvollen Platz. Auf den ersten Neun ist der Resort-Charakter dank der zahlreichen Fairway-Villen unübersehbar, doch das macht die zweite Halbrunde sofort wieder vergessen. Auf dem West Course von Son Antem erfreuen sich seit 2001 Golfer an dem Blick auf den Puig de Randa, Mallorcas einzigem Tafelberg. Doch man sollte sich nicht zu sehr vom Panorama beeindrucken lassen, denn der Platz zählt zu den schwierigeren der Insel. Spielerisch prägen die relativ engen Fairways und künstlich erhöhte Grüns das Layout. Zusätzlich bergen drei Seen an insgesamt fünf Löchern die Gefahr nasser Füße und können vor allem an den Bahnen 9 und 18 für den Score gefährlich werden.

Vall d´Or Golf
Die Vorzeigebahn auf dem Vall d‘Or ist die 3. Erst hat man einen tollen Ausblick über das Gelände und das Meer, dann geht es schnurstracks 439 Meter in Richtung Fahne. Aber auch sonst kann der hügelige Platz – mit reichlich Pinienwald und Mandelbäumen – überzeugen: Die Grüns haben es dank teilweiser starker Ondulierungen in sich, an einigen Löchern kommt Wasser ins Spiel und auf verzogene Schläge wartet das Unterholz.

Golf Alcanada
Mitten in einer Hügellandschaft gelegen, fordert der Platz einige beherzte Schläge, denn manche der Par-4-Bahnen sind über 400 Meter lang und mit dem meist stetigen Wind vom Meer richtig schwierig zu spielen. Hinzu kommen die großflächigen Grüns, auf denen sich der ein oder andere Drei-Putt nicht vermeiden lässt.

Canyamel Golf
Der Golfplatz von Canyamel ist durchgängige eine Herausforderung. Hügelige und weitläufige Fairways kombiniert mit vielen Sandbunkern erfordern durchdachtes Spiel, ansonsten verliert man schnell den einen oder anderen Golfball. So ziehen sich die ersten Neun durch teilweise sehr hügeliges Gelände, dazu passen die kräftig ondulierten Grüns. Kuriose Löcher erfreuen das Spielerherz, wie die 5, ein nur 100 Meter kurzes Par 3, das sich allerdings noch kürzer spielt, da es steil bergab geht. Oder die 18, denn das spektakuläre Schlussloch ist ein Par 3. Nach der Runde lohnt es sich ein Drink auf der Clubhausterrasse, denn von dieser hat man einen sensationellen Rundumblick.

Capdepera Golf
Die Golfanlage von Capdepera ist sicherlich eine der schönsten auf Mallorca. Der Platz hat eigentlich nur eine Schwäche, denn man spielt auf den ersten Neun sportlich relativ unspektakulär durch die dafür umso schönere Kulisse. Man kann also gut scoren, wären da nicht die drei Par 3-Löcher, die dank ihrer unterschiedlichen Längen und Windeinflüsse die richtige Schlägerwahl schwer machen. Allerdings haben es die Grüns schon zu Beginn der Runde in sich, denn kleine Wellen und teilweise auch mehrere Ebenen erschweren das Putten. Ab der zweiten Halbrunde wird es dann richtig interessant, die engeren Fairways und das hügelige Gelände verlangen nach einem intelligenten Spiel-Management.

Golf Pollensa
Obwohl der Platz nur neun Löcher hat, ist Pollensa in puncto Design. Kulisse und Zustand eine erstklassige Adresse. Spätestens nach der Runde wird es wohl jeder bedauern, dass Platzdesigner José Gancedo nicht den Raum für 18 Löcher hatte: Denn der Kurs im Parkland-Layout mit reichlich altem Baumbestand überzeugt voll und ganz.

Pula Golf
Dafür zählt Pula Golf bezogen auf die Kulisse zwar nicht unbedingt zu den Highlights, dennoch hat der Platz seine eigene Fan-Gemeinde. Die European Tour war vor einigen Jahren schon zu Gast und das Layout kann als anspruchsvoll bezeichnet werden. Die Grüns sind eine Klasse für sich und durch die Ondulierungen auch mächtig schwer zu putten.

Son Servera
Mit dem Golf Son Servera in der östlichen Region zeigt sich der zweitälteste Platz der Insel als eine topgepflegte Golfanlage. Dass vor vielen Jahren ein Sturm den alten Baumbestand stark dezimiert hat, ist heute kaum mehr zu sehen. Außerdem wurde die Anlange 2012 um 9 Löcher auf 18 erweitert. Inzwischen können sich die Besucher an einem neuen Baumbestand mit den zahlreichen Olivenbäumen und Steineichen erfreuen, gerade die Löcher 3 bis 7 sind eine Augenweide. Der vom Meer her wehende Wind kann an einigen Löchern ein erschwerender Faktor werden, außerdem kommt an 6 Löchern Wasser ins Spiel. Die Grüns sind von überdurchschnittlicher Größe mit einigen interessanten Breaks und machen die Anlage absolut spielenswert.

Mallorca - Süden
Golf Maioris
Golf Son Gual
Golf de Andratx
Golf Santa Ponsa
Golf Poniente
Golf Bendinat
Son Vida Golf
Son Muntaner Golf
Golf Son Termes
Son Antem East & West
Golf Vall d`Or
Golfpark Mallorca Puntiro

Mallorca - Norden
La Reserva Rotana Golf
Pula Golf
Golf Son Servera
Canyamel Golf
Capdepe Golf
Golf Alcanada
Golf Pollensa

Kontakt

Headset Dame

Fairway Golfreisen
Reisebüro Hofmann e.K.
Rabegasse 9
D – 35305 Grünberg

Tel. 0 64 01 / 91 24-0
Fax 0 64 01 / 91 24-22
info@fairway- golfreisen.de
Mo-Fr. 9 – 18 Uhr,
Sa. 9 – 13 Uhr

Sonderangebote:

Angebote & Pakete:

Golfhotel Jardin Tecina
Unlimited Golf vom 01.05. – 30.09.17

Golfhotel Iberostar Royal Andalus

Golfhotel Isla Canela Golf Unlimited Golf

Golfhotel Melia Hacienda del Conde
Unlimited Golfpakete für 7 Übernachtungen ab € 856

Hotel Quinta Splendida 7 Übernachtungen mit Frühstück /5 Green Fees
nur 909 €

Elba Palace Golf & Vital Hotel
Golfpakete 01.04.17 – 31.10.18 ab € 182

Islantilla Golf Resort
Golfpaket 7 Nächte inkl. 5 Green Fee ab € 480,—

Sandals Royal Plantation Golf Resort & Spa
Unlimited Golf

Palmeraie Golf Palace
Unlimited Golf vom 01.11.17 – 31.10.18 ab € 786

Melia Salinas
Golfpakete 01.10.17 – 30.04.18 ab € 473

Villa Padierna Palace Hotel
Golfpakete 01.05. – 31.12.17 ab € 922,—

Long Beach Golf & Spa Resort
Unlimited Golf

Top